Welches Handy soll ich kaufen ? Hilfen und Tipps zur Kaufentscheidung - Der Blog zu Natürlich kaufe ich online - Natürlich kaufe ich online

Das BuchDer BlogDie WebsiteTippsNews

Direkt zum Seiteninhalt

Welches Handy soll ich kaufen ? Hilfen und Tipps zur Kaufentscheidung

Natürlich kaufe ich online
Herausgegeben von in Kaufberatung ·
Tags: smartphonekaufberatunghandy
Welches Handy soll ich kaufen ? Hilfen und Tipps zur Kaufentscheidung
Smartphonefrage: Welches Gerät soll ich nehmen ?Möchte man sich ein neues Handy kaufen steht man vor einer unüberschaubaren Auswahl. Aber was brauche ich und was soll ich kaufen ?
Brauche ich ein Handy was LTE unterschützt und wie gross muss mein Display sein ?

Auch wenn ich in meiner Vergangenheit das eine oder andere Smartphone online verkauft habe, so bin ich nicht DER Experte auf diesem Gebiet.
Ich werde hier auch keine Empfehlung geben nach dem Wortlaut "Kaufe dieses Handy".

Stattdessen werde ich hier aufzeigen wie man sich am besten orientieren kann, worauf man achten sollte und wie man letztenendes zu SEINEM optimalen Handy kommt.






Immer noch am besten: Die Beratung vom Fachmann
Wie überall ist es natürlich am besten sich vom Fachmann beraten zu lassen, also von jenen Leuten die Ahnung von Handys haben und diese verkaufen.
Wer Brötchen kaufen will geht zum Bäcker, wer Hackfleisch kaufen will geht zum Metzger und wer ein Handy kaufen will geht also zum Handyverkäufer.

Das hört sich gut an, stimmt aber nur bedingt, denn Tatsache ist, dass es heute kaum noch Verkäufer gibt, die "nur" Handys verkaufen, die meisten verkaufen Handys in Verbindung mit einem Handyvertrag.

Nur bedingt objektive Beratung
Natürlich kann auch jemand, der Handyverträge verkauft, beraten.
Das Problem ist nur, dass es bei Vertragsabschlüssen Provisionen gibt, und der "Verkauf" des einen Vertrages mit einem Iphone beispielsweise mehr einbringt wie der "Verkauf" eines Vertrages mit einem Samsung Handy.

Dann kann es auch passieren, dass man dem Verkäufer sagt was man braucht und was man will, dass aber das Handy, was genau passen würde, nicht zum Repertoire des Verkäufers gehört.
Also als Beispiel: Der Verkäufer müsste Dir nach Deinen Vorstellungen und Anforderungen eigentlich ein Huwai Handy empfehlen.
Da der Handyverkäufer aber keine Verträge mit Huwai Handys hat, bietet er Dir alternativ ein Samsung Handy an.

Vorab klären, was man braucht und will
Ob so oder so, ob man sich beraten oder selbst im Internet recherchieren will.
Man sollte sich klar sein, was man will, was man braucht und worauf man ggf. verzichten kann.
Natürlich bekommt man DAS NON-PLUS-ULTRA-SMARTPHONE was alles kann, ob man das jedoch braucht und soviel Geld bezahlen muss ist dann fraglich.

An dieser Stelle wollen wir also mal klären worauf man achten sollte bzw. könnte.

Muss es überhaupt ein Smartphone sein ?
Es muss nicht immer ein Smartphone sein: Hier ein Schiebehandy bzw SlidehandyNungut, viele, nein, die meisten nutzen Messengerprogramme wie WhatsApp oder Socialmedia Applikatoinen wie z.B. von Facebook.
Aber nicht unbedingt jeder.
Es soll noch (2 bis 3 Personen) geben, welche kein Facebook haben.
Dazu gehöre ich übrigens auch.
Auch mag es Menschen geben, die lieber anrufen anstatt eine Mitteilung per WhatsApp zu senden.
Wenn man also das Handy wirklich "NUR" zum telefonieren braucht, muss es auch nicht unbedingt ein Smartphone sein.

Wer also mit Facebook und WhatsApp nichts anfangen kann, für den mag ein "normales" Barren- oder Klapphandy ausreichend sein.
Auch gibt es interessante Geräte mit "ausziehbarer" Tastatur, sogenannte Schiebe- bzw. Slidehandys.
Was die meisten dieser Geräte ausmacht ist, dass diese noch "eine richtige" Tastatur haben !

Ideal für Senioren
Ohne jetzt verallgemeinern oder aber die Kenntnisse und Fähigkeiten von Senioren reduzieren zu wollen, so möchte ich doch behaupten, dass ein "normales" Handy für die meisten Senioren ausreichend seien dürfte.

Mittlerweile gibt es aber auch schon sehr gute Barren- bzw. Klapphandys, teilweise mit multimedialen Funktionen.
Bei einigen dieser Handys beispielsweise werden die gespeicherten Kontakte durch Bilder dargestellt.
Das mag für einige Senioren besser erkennbar und wählbar sein.

Das Display
Ein besonderes Merkmal von Handys ist natürlich das Display.
Da "alles" über dieses Display geschieht sollte man sich vorab überlegen, wie gross so ein Display sein sollte.
Für den einen mögen 5 Zoll ausreichend und für den anderen mögen 6 Zoll zuwenig sein.

Bei den Handys ist es heute so, dass es teilweise fliessende Übergänge zu Tablets gibt.
Es gibt also Handys, welche so gross wie Tablets sind.
Nachteil dieser Handys ist natürlich, dass diese nicht immer in die Hosentasche passen.
Vorteil ist, dass man alles viel besser und grösser auf dem Display sehen kann.

Wer z.B. viel zockt oder Videos schaut, sollte sich ein Handy mit grösserem Display suchen.

Ein weiteres Merkmal eines Displays ist die Auflösung.
Für das Schauen von Videos sollte man hier eine möglichst hohe Auflösung wählen.

Die Kameras
Die Kamera beim HandyWer sich heute ein Smartphone anschaffen möchte, sollte sich im klaren darüber sein, dass man sich damit evtl. auch den Erwerb einer Digitalkamera sparen kann.
Während die Handys noch vor einiger Zeit mit einer Kamera ausgestattet waren, so haben die Geräte heute zwei Kameras.
Eine vorne und eine hinten.
Wobei die Kamera hinten, die "richtige" ist.
Mit der Kamera vorne macht man die bekannten Selfies während die Kamera hinten für die eigentlichen Aufnahmen gedacht ist.
Viele Handys haben heute Kameras die in Auflösung und Leistung sich nicht hinter den normalen Digitalkameras verstecken müssen.
Wer auf die Kamera wert legt sollte darauf achten, dass diese mind. 12 MegaPixel hat.
Auch gibt es Unterschiede bei den Blitzvarianten.

Das Betriebssystem
Jedes Smartphone hat, genauso wie ein Computer, ein Betriebssystem.
Das Betriebssystem hat jedoch für "Otto-Normal-Verbraucher" nur eine sekundäre Bedeutung.
Ausserdem gibt es nur einige wenige Betriebssysteme.
Wer sich ein iPhone kauft hat immer iOs als Betriebssystem drauf, der grosse Rest dürfte Android sein, wenn man Exoten wie Blackberry ausser acht lässt.
Möchte man sein Smartphone intensiver, z.B. für das Zocken nutzen, so sollte man schon darauf achten,d ass ein relativ aktuelles Betriebssystem bzw. Android auf dem Gerät ist.

Speicher und CPU
CPU und Speicher beim SmartphoneJedes Smartphone ist wie ein kleiner Computer, hat dementsprechend eine CPU, also einen Prozessor und  Speicher.
Beim Speicher unterscheiden wir zwischen dem Arbeitsspeicher und dem Speicher für die Anwendungen, also Apps.
Wer sein Smartphone beispielsweise zum Spielen oder aber Video schauen nutzen möchte, sollte also den Schwerpunkt auf eine möglichst schnelle CPU und viel Arbeitsspeicher legen.

Internetverbindung
Internet beim Smartphone per GPRS-UMTS-LTEWLAN und Bluetooth ist in jedem aktuellen Smartphone zu finden.
WLAN dient dazu, über einen Router ins Internet zu kommen und Bluetoooth dazu zwischen anderen Geräten Daten auszutauschen.
Für das mobile Internet braucht man GPRS/Edge bzw. UMTS/HSPA.
Für wen das mobile Internet und vor allem schnelles mobiles Internet wichtig ist, der sollte darauf achten, dass das Smartphone auch LTE unterstützt.

Speicherkarten
Speicherkarten bei Smartphones bzw. Handys - SD -MicroSDWer viel auf seinem Smartphone speichern möchte sollte darauf achten, dass dieses die gängigen Speicherkarten wie z.B. microSD unterstützt

Wasser und Staub
Spritzwasser und staubgeschütztEin Smartphone ist ein hochtechnisches und meist auch empfindliches Gerät.
Wer weiss, dass er sein Smartphone auch im freien oder beispielsweise auf einer Baustelle nutzen wird, sollte darauf achten dass dieses gegen (Spritz) Wasser und Staub geschützt ist.
Wer damit rechnen muss, dass das Gerät auch mal auf den Boden fällt sollte darauf achten, dass das Gerät stoßfest und bis zu einer gewissen Fallhöhe geschützt ist.
Wer ein robustes Handy braucht, dass einiges vertragen kann, sollte sein Augenmerk ggf. auf Outdoor bzw. Baustellenhandys lenken.

Der Akku
Akku beim Handy bzw. SmartphoneDer Akku bzw. dessen Leistung ist sehr wichtig.
Leider kann man den Angaben bzw. Vorgaben des Herstellers nur bedingt trauen.
Ähnlich wie beim Spritverbrauch eines Autos werden die Werte für Standbyzeit oder Gesprächszeit unter bestimmten Voraussetzungen ermittelt.




NFC
Auch wenn es einem heute noch nicht wichtig erscheint, so ist NFC jedoch eine Eigenschaft die bald sehr bedeutend sein wird.
NFC steht für die kontaktlose Datenübertragung und wird z.B. wichtig sein für das künftige bargeldlose Bezahlen an einer Supermarktkasse.

Simlock und Branding
Wenn man ein Handy ohne Prepaidkarte oder aber Vertrag kauft darf man sicher sein, in der Regel ein Simlockfreies Gerät ohne Branding zu bekommen.
Ein Simlock ist eine Sperre für bestimmte Netze bzw. das Handy kann dann nur mit bestimmten Netzen genutzt werden, beispielsweise Vodfone.
Ein Branding ist ein Logo was auf dem Handy angezeigt wird.

Musthaves oder Spielereien
Bei Smartphones gibt es vieles was für den einen unheimlich wichtig sein mag, für den anderen eher Spielerei ist.
Einige dieser Musthaves oder Spielereien möchte ich hier einmal aufführen:

Fingerprint-Sensor
Fingerprint-Fingerabdruck-Fingerprintsensor beim SmartphoneDer Fingerprint-Sensor ermöglicht das Entsperren des Smartphones mit einem "Fingerabdruck".




Face-Unlock
Bereits etwas moderner und aktueller ist das  Entsperren des Gerätes mit der Gesichtserkennung.
Man schaut in das Gerät und entweder erschreckt sich dieses oder aber das Gerät wird entsperrt.

Diverse Sensoren
Aktuelle und vor allem meist teurere Smartphones verfügen über die seltsamsten Sensoren.
Es gibt z.B. einen Beschleunigungssensor, einen Luftdrucksensor, einen Annäherungssensor und einen Helligkeitssensor.
Das ist nur eine kleine Auswahl der Sensoren, über die ein Smartphone verfügen kann.
Mittlerweile gibt es sogar Geräte mit Herzfrequenzmessung.

Mehrere Simkarten
Für jemanden der sein Smartphone beruflich wie auch privat nutzt, kann es sinnvoll sein, wenn man mehr wie eine SIM-Karte nutzen kann.
Eine andere Nutzung wäre z.B. wenn man einen Handy-Vertrag auf einer SIM-Karte aber eine Internet-Flatrate auf einer anderen Sim-Karte hat.

Infrarot
Mir fallen jetzt keine sinnvollen oder wirklich notwendigen Einsatzbereiche ein, aber einige Smartphones bieten Infrarotsteuerungen an.

Radio
Für alle, welche oft mit Bus und Bahn unterwegs sind kann es interessant sein, mit dem Handy auch Radio hören zu können.

Mini-HDMI
Einige wenige Geräte haben eine HDMI bzw. Mini-HDMI Schnittstelle.
Hat man keinen PC oder Notebook zuhause kann dies interessant sein um über das Handy Videos zu schauen und diese dann am Fernseher mittels HDMI Verbindung zu schauen.
Kaufentscheidend sollte das hingegen nicht sein, weil man heute mit dem Handy schon verschiedene Möglichkeiten hat, ein Video z.B. zu einem Fernseher zu streamen.

Wie findet man nun das ideale Smartphone ?
Man wird nicht daran vorbei kommen etwas Arbeit zu investieren und ein bisschen Recherche zu betreiben.
Wie schon anfangs erwähnt kann es auch Sinn machen, Fachleute bzw. Verkäufer zu befragen.
Desweiteren der Tipp sich Erfahrungsberichte bzw. Bewertungen von Käufern anzuschauen.

Eine empfehlenswerte Webseite rund um Smartphones ist <strong>https://www.inside-handy.de
Hier kann man sich Informationen zu allen bekannten Handys holen und diese sogar untereinander vergleichen.

Wichtig ist es, vorab zu wissen wo die Schwerpunkte liegen, was man möchte und was man evtl. nicht braucht.

Wenn man sich dann noch die Erfahrungen anderer Nutzer zu Nutzen macht, wird schnell sein ideales Gerät finden.


Kein Kommentar

autor@natuerlich-kaufe-ich-online.dewww.natuerlich-kaufe-ich-online.de© 2018 Peter Blum

Zurück zum Seiteninhalt