Kaffeklatsch mit ComputerBild und MEDION - Der Blog zu Natürlich kaufe ich online - Natürlich kaufe ich online

Das BuchDer BlogDie WebsiteTippsNews

Direkt zum Seiteninhalt

Kaffeklatsch mit ComputerBild und MEDION

Natürlich kaufe ich online
Herausgegeben von in Reportage ·
Tags: MEDIONComputerbild
Kaffeklatsch mit ComputerBild und MEDION

Die ComputerBild, oder vielmehr Max Wiesmüller, ein Redakteur des Computermagazins, wurde nach Essen eingeladen.
Nach Essen in die Zentrale der Firma MEDION.
Das ganze kann man in der aktuellen Ausgabe der ComputerBild 16/2018 vom 20.07.18 nachlesen.

Für die, welche es bewegter mögen, gibt es auch ein Video auf der Webseite der Computerbild:

Worum ging es bei dem Besuch ?
Wer die ComputerBild kennt glaubt vielleicht, dass man jetzt bei dem Besuch bei MEDION nicht mit einer kritischen und hinterfragenden Reportage rechnen darf - Und wer so glaubt, glaubt richtig.
MEDION gehört seit 2011 zu LENOVO.
Seinerzeit hiess es, es würde im Rahmen der Übernahme keine Entlassungen bei MEDION geben.
Das war auch so, zumindest bedingt.
Ich war seinerzeit bei der Medion  Unterhaltungsmedien Handels GmbH  &  Co KG beschäftigt, welche im Ruhrgebiet diverse Videotheken betrieb und auch für den Vertrieb von MEDION Produkten über eBay und AMAZON zuständig war.
Das Unternehmen hat die Videotheken geschlossen und der Vertrieb über eBay und AMAZON geht nun direkt über die MEDION AG.
Das ist ein Beispiel dafür, wie Aussagen oder Zusagen gedehnt bzw. ausgelegt werden können.
Was ich damit sagen möchte ist, dass ich deshalb über gewisse Grundkenntnisse des in Essen ansässigen Unternehmens verfüge, habe ich doch einige Jahre dort gearbeitet.
Ich weiss jetzt nicht, welches Ziel der Besuch der Computerbild bei MEDION hatte, wer jedoch das Video anschaut bekommt den Eindruck vermittelt, dass dies ein Werbefilm für MEDION und seine Produkte ist.
Dieser Eindruck wird auch sofort innerhalb der ersten Minute verstärkt, heisst es im Video doch:
"Die MEDION AG ist eine Firma aus dem Herzen des Ruhrgebiets. Seit 1983 steht das Unternehmen für erstklassige Elektronikprodukte zum fairen Preis"
Es wurde mit vielen wichtigen Personen bei MEDION gesprochen, teilweise vielleicht auch mit Personen, die sich nur wichtig nehmen.

MEDION produziert selbst
Im Video heisst "Als Deutschlands führender Produzent von Unterhaltungselektronik ... plant, entwickelt, designt, verpackt und vertreibt die Firma ihre Produkte selbst"
Irgendwie wird man bei MEDION nie den Eindruck los, als wolle das Unternehmen betonen, dass es deutsch ist.
Es hört sich ja besser an, wenn ein Unternehmen aus Deutschland sagt: "Wir machen alles selbst" als wenn ein anderes Unternehmen sagt: "Wir importieren fast alles aus Asien".
Mich als Zuschauer bzw. Leser hätte nun interessiert, wo denn produziert und eingepackt wird.
Wo gibt es Fabriken oder Umschlagsplätze von MEDION Produkten ?

Der Onlineshop von MEDION
In der Reportage erfährt man, dass der MEDION Onlineshop neu gestaltet wurde.
Verantwortlich dafür dürfte auch der Director E-Commerce Frank Metz sein, der sich wie folgt äusserte:
"Der Kunde erwartet heute, dass er online auch elektronische Produkte kaufen kann somit sucht er auch mehr nach MEDION-Produkten online"
Meiner Meinung nach kann der Kunde dies schon seit Jahren, wenn MEDION das jetzt erst festgestellt hat so gibt es wohl Wahrnehmungsprobleme in dem Unternehmen.
Was der Kunde heute erwartet ist nicht, dass er elektronische Produkte kaufen kann sondern vielmehr, dass er Lebensmittel kaufen kann.
Die neuen Nischen des E-Commerce sind der Vetrieb von frischen Produkten wie Lebensmitteln.

Ex-Kaserne in Essen -Firmensitz von MEDION
In der Printausgabe der Zeitschrift wird erwähnt, dass hier rund 900 Mitarbeiter beschäftigt sind, die meisten direkt für MEDION.
Laut ComputerBild arbeitet eine kleine Zahl für den Mutterkonzern Lenovo.
Mich würde interessieren, wie diese Zahl von 900 Mitarbeitern sich auf die einzelnen Bereiche aufteilen.
Wie sieht es z.B. aus mit dem Support, der telefonischen Hilfestellung bei MEDION ?
Ich selbst habe früher als Callcenter Agent in einer Hotline für MEDION-Produkte telefoniert.
Ich war einer von "hunderten" solcher Agents, aber auf meinem Arbeitsvertrag stand als Arbeitgeber nicht MEDION.
Ich weiss, dass es viele CallCenter-Unternehmen gibt, die für MEDION telefonieren.
Das ist nicht verwerflich, das machen viele andere Firmen auch so.
Es ist heute normal, dass wenn man mit einem Problem zu einem bestimmten Produkt bei einer Hotline anruft, man meist bei einem "neutralen" Callcenter "landet".
Nun erneut meine Frage: "Wie verteilen sich die 900 Mitarbeiter ? Gibt es hier auch ein Callcenter und welcher Arbeitgebername steht in dem Arbeitsvertrag" ?
Das wäre eine Frage gewesen, die mich interessiert.

Was macht ein MEDION-Produkt eigentlich aus ?
Diese bedeutende Frage wurde einem bedeutenden Menschen gestellt, nämlich Christian Eigen, den stellvertretenden Vorsitzenden der MEDION AG.
Seine Antwort ist so einfach wie auch überzeugend:
"Wir machen Technologie für alle zugänglich. Wir glauben an Funktionalität, Design und Qualität statt an Exkulsivität oder Überteuerung"
Also mich hat der Herr Eigen damit überzeugt.
Aber als gut vorbereiteter Redakteur hätte Max Wiesmüller auch mal fragen sollen, warum dann viele Produkte von den Nutzern selbst teilweise als schlecht oder minderwertig dargestellt werden.
Ich habe hier mal einige der negativen Bewertungen bei eBay heraus gepickt:

Schlechte Bewertungen gibt es überall.
Bei jedem Händler.
Aber nicht jeder Händler erhebt so wie MEDION für sich den Anspruch Qualität zu liefern.
In einem solchen Fall müsste man diesen und den vielen anderen schlechten Bewertungen nachgehen.

Fazit:
Auch wenn meine Kommentare und Bemerkungen dem ganzen vielleicht einen negativen Touch geben, so fand ich den Beitrag der Computerbild gar nicht mal so schlecht.
Nur es war halt keine Reportage, kein Bericht, es ist ein Werbefilm für ein Unternehmen.
Ein paar kritische Fragen hätten dem ganzen vielleicht einen etwas objektiveren Charakter verliehen.
Und warum wurden nur Leute der Führungsebene interviewt ?
Das Video beginnt damit, dass Max Wiesmüller am Eingangstor der MEDION AG steht, man sieht wie die Mitarbeiter auf das Gelände fahren.
Wäre es nicht passend gewesen mal einen dieser vielen Mitarbeiter zu befragen ?
Was machen Sie hier ? Was können Sie zu Medion sagen ?

Also letztenendes war dies ein Beitrag mit "WOW", "SUPER", "TOLL" anstatt "WARUM", "WIESO", und "WESHALB".


1 Kommentar
Durchschnittliche Bewertung: 113.0/5
Markus G.
2018-08-04 22:56:57
Schönen guten Abend,
ich kann dem hier verfassten nur beipflichten.
Ich war früher überzeugter MEDION Kunde, nach drei defekten Geräten in Folge war dies vorbei
Ich habe mir das Video angeschaut. Es ist vergleichbar mit dem Besuch eines deutschen Politikers in der Türkei: Man darf sich vieles anschauen, aber Fragen sind nicht gestattet.
Grüße aus Gotha
Markus

autor@natuerlich-kaufe-ich-online.dewww.natuerlich-kaufe-ich-online.de© 2018 Peter Blum

Zurück zum Seiteninhalt